Klassische Massage - Modul 6: Schlüsselzonenmassage

(auch als ASCA- und EMR-konforme Fortbildung geeignet)

Lernziele

  • Sie erfassen der ertasteten Gewebsveränderungen mit ausschliesslich neuraler Wirkung
  • Sie lösen zuverlässige Fernwirkungen von ganz bestimmten Zonen aus, in festgelegter Reihenfolge, beginnend mit den Schlüsselzonen, als leitendem Prinzip
  • Sie kombinieren kleinflächige-punktförmige Griffe (Verformung und Dehnreiz)
  • Sie haben ein zuverlässiges, allseitig wirksames Instrument in der Hand, welches ihnen ein hohes Mass an Sicherheit in der Befundaufnahme, in der Beurteilung des Krankheitsbildes und in der therapeutischen Brauchbarkeit gibt
  • Sie können bisher «therapieresistente» Patienten behandeln
  • NEU UND NUR BEI UNS: Die einzelnen muskulären Abschnitte werden jetzt dem zugehörigen inneren entwicklungsbiologischen Organ zugeordnet. Vernetztes Denken und Behandeln in einer Gesamtschau des Menschen wird ihnen so möglich. Somit steigt die Breite und Tiefe Ihrer Anwendungsmöglichkeiten enorm
  • Umfassende Orientierung am Bewegungsapparat — wichtige Knochen, Muskeln, Sehnen im wahrsten Sinne des Wortes «begreifen»
  • Das bisher angehörte und angelesene, anatomische Wissen wird hier konkret und greifbar vermittelt und verankert — learning by doing
  • Pathologische Befunde (auch unterschwellige) erkennen — befundorientiert behandeln
  • Konsistenz des Gewebes normalisieren, Verspannungen der Muskulatur lockern

Voraussetzungen für diesen Kurs

Besuch des Grundkurses «Klassische Massage» oder gleichwertige Ausbildung.

Dozent

Michael Oexle, Heilpraktiker, Med. Massuer FA

Zwischen 1968 und 1992 absolvierten ca. 14'300 Schülerinnen und Schüler im Rahmen von 4-tägigen Veranstaltungen den Marnitz-Kurs in Deutschland. (Angaben eines Vertreters des deutschen Marnitz-Bundes)

Stunden

28

Preis

CHF 890.-
Klasse Daten Tag Zeit