Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jeder Kursanmeldung zur Anwendung. Gültigkeit ab 9. Dezember 2013.

Zahlung des Kursgeldes

Nachdem Sie sich für einen Kurs schriftlich angemeldet haben, erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung mit Rechnung. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Die Anmeldung verpflichtet Sie zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung. Die Bezahlung im Schulsekretariat ist vor dem Kursantritt möglich.

Kursorganisation

Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern. Fällt eine Kursleitung aus, kann die Schulleitung einen Kursleiterwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

Soweit als möglich und der Schulleitung bekannt, orientieren sich viele unserer Ausbildungen an den Registrierungsbedingungen des EMR (siehe www.emr.ch und ASCA). Da sich diese im Laufe einer Ausbildung unter Umständen im Sinne der Höherqualifizierung verändern können, behält sich die Schulleitung die Anpassungen der Ausbildungen im Inhalt und Umfang unter Angleichung der Ausbildungskosten vor.

Kursplätze und Durchführung

Jede telefonische, schriftliche oder per E-mail ausgeführte Kursanmeldung ist verbindlich. Um unsere Kurse und Lehrgänge unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir für jedes Lernangebot einen minimale oder eine maximale Zahl der Teilnehmenden fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die meisten Kurse und Lehrgänge werden ab 4 Teilnehmer durchgeführt.

Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet. Die Teilnehmenden werden dann ca. 2 Wochen vor Kursbeginn über ein Ersatzdatum informiert. Das bereits einbezahlte Kursgeld wird zurückerstattet oder für den Ersatztermin verbucht.  Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Kursausschluss

Die Schulleitung behält sich vor einen oder mehrere Teilnehmer aus einem Kurs begründet auszuschliessen. Bei einem Kursausschluss wird das Kursgeld anteilsmässig zurückerstattet.

Annullation, Umbuchung

Eine Abmeldung eines Kurses ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt können wir Ihnen das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Bitte beachten Sie folgende Regelung:
Ein Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Als Eingangsdatum gilt das Empfangsdatum Ihres Schreibens in unserer Schule. Es gelten folgende Rückerstattungsbedingungen:

AnmeldezeitpunktRücktrittsgebühr
Ab 31 bis 15 Kalendertage vor Kursbeginn:30% des Kursgeldes
Ab 14 bis 8 Kalendertage vor Kursbeginn: 50% des Kursgeldes
Ab 7 bis 1 Kalendertag vor Kursbeginn:80% des Kursgeldes
Nach dem Kursstart:keine Rückerstattung

 

Bei Nichterscheinen, vorzeitigem Ausscheiden, Militärdienst, Ferien oder berufsbedingter Abwesenheit besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, Falls der Teilnehmer infolge Krankheit oder Unfall an der Teilnahme des Kurses oder Lehrgangs verhindert ist, wird gegen Einsendung des Arztzeugnisses der Kurs- oder Lehrgangsbesuch zu einem späteren Zeitpunkt zugesichert. Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind auch keine Kursgeld-Rückerstattungen aufgrund von versäumten Lektionen möglich.

Versicherung

Für alle von Oexle’s Gesundheitsfachschule Schlieren AG organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Sie sind daher selbst für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Anlagen von Oexle’s Gesundheitsfachschule Schlieren AG erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Schule nicht haftbar gemacht werden.

Kurse können grundsätzlich Anlass für wirkungsvolle Selbsterfahrung sein, welche physische und psychische Belastbarkeit und Eigenverantwortung erfordern.

Oexle’s Gesundheitsfachschule Schlieren AG übernimmt für auftretende Anstände in diesem Zusammenhang keine Haftung.

Unsere Kurse und Lehrgänge werden von Erwachsenen besucht; dies bedingt die Entschlossenheit mit allen Teilnehmern den Unterrichtsstoff zu erarbeiten und praktisch zu üben.


Programm- und Preisänderungen


Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit Oexle’s Gesundheitsfachschule Schlieren AG ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist der Sitz der Schule in Schlieren.